TVPK: Damen II fast in Spielverderber-Rolle

Posted on 21. Januar 2015

0


TV Planegg-Krailling (DII) 01 SV Inning A Alina Thielking 03. Foto: Robert M. Frank.

VOLLEYBALL – Aufstiegsfavorit SV Heimstetten ärgern lautete das Ziel des TV Planegg-Krailling II. Was die Würmtalerinnen knapp verpassten, gelang im Anschluss dem SV Inning.

Krailling – Die zweite Damen-Mannschaft des TV Planegg-Krailling hat beim 1:3 gegen den Aufstiegsfavoriten SV Heimstetten kurzzeitig an einem Punktgewinn geschnuppert. Die Mannschaft TV-Trainer Sven Lehmann gewann als Außenseiter überraschend den ersten Satz gegen den Aufstiegsfavoriten, der im Vorjahr nur knapp an der Relegation zur Bayernliga gescheitert war. Nach dem Satzgewinn wurden die Hausherren jedoch stärker. Der TV hatte der Spitzenmannschaft kaum mehr  etwas entgegenzusetzen. „Schade, dass wir dann aufgehört haben, so weiterzuspielen“, so Lehmann. Nach einem klaren Satzverlust in Durchgang zwei ging auch der dritte Satz deutlich verloren, wo sich der TV im Aufschlag nicht auf Augenhöhe mit der Mannschaft aus dem Münchner Osten zeigte. „Im vierten Durchgang lautete es zwischenzeitlich noch 16:16, bevor die Würmtalerinnen dann einbrachen. „Schade. Es war drin, Heimstetten zu ärgern. Aber insgesamt bin ich zufrieden. Wir waren gut in der Abwehr“, lautete Lehmanns Fazit. In der Tabelle der Landesliga Süd-West rutschte der TV auf Rang sechs ab. Heimstetten musste die Tabellenführung an den SV Inning abgeben, der im Anschluss an das TV-Spiel gegen Heimsteten mit 3:1 gewann.  rmf

Schlagzeilen/Infos

Der Spielplan des TV Planegg-Krailling (Damen II) (–>bvv.de)

Die Tabelle der Landesliga Süd-West (–>bvv.de)

Homepage des TV Planegg-Krailling Volleyball

 

Posted in: Volleyball