FC Bayern zu Hause nicht zu stoppen

Posted on 12. Oktober 2011

0


Basketball 2011-12 BBL 03 Bayern-Tübingen Boumtje Boumtje. Foto: BLOGpunkt Sport.

BASKETBALL – Der FC Bayern München hat das zweite Spiel im Audi-Dome eindrucksvoll gewonnen. Das BBL-Aufsteiger-Team von Headcoach Dirk Bauermann dominierte die Walter Tigers Tübingen über lange Strecken zwar klar – verlor aber auch phasenweise etwas den Faden.

Die Spiele:

FC BAYERN MÜNCHEN – Walter Tigers Tübingen 86:77 (44:33) (Herren, BBL, 3. SpT)

Vor dem Spiel: Bin schon wieder knapp dran. Der Ordner am Presse-Eingang entgegnet: „Spiel fängt zehn Minuten später an“. Sehr schön.

Basketball 2011-12 BBL 03 Bayern-Tübingen 004. Foto: BLOGpunkt Sport.

Fand zunächst nicht so ins Spiel: Jan-Hendrik Jagla. Foto: BLOGpunkt Sport.

1. Viertel: Hall besorgt die ersten Punkte. Bayern legt mit einem Fünf-Punkte-Vorsprung vor (11:6). Als die Gäste auf 13:12 herankommen, trifft der gegen Braunschweig zuletzt stark aufspielende Wallace unter großem Applaus per Dreier. Stand nach dem 1. Viertel: 17:12.

2. Viertel: Baxern baut die Führung auf 25:16 aus. Danach kommen die Gäste wieder. Beim Stand von 27:26 nimmt Headcoach Bauermann eine Auszeit. Nadjfeji und Hall treffen per Dreier, der Abstand ist wiederhergestellt. Nach einer schönen Kombination vollendet Hall dann zum 34:27. Zur Halbzeit heißt es nach einem sauberen Bayern-Endspurt 44:33.

Halbzeitpause: Einmal rundherum im Zwischengeschoss des Audi-Dome laufen mit einer Bratwurst-Semmel in der Hand (im Audi-Dome heißt die 5,00 Euro teure Wurst „red hot spicy giant sausage“). Bevor es wieder losgeht wird der neue Center Troutman vorgestellt.

Basketball 2011-12 BBL 03 Bayern-Tübingen 013. Foto: BLOGpunkt Sport.

Phasenweise war der FCB nicht zu stoppen und holte sich einen 20-Punkte-Vorsprung heraus. Foto: BLOGpunkt Sport.

3. Viertel: Tübingen kommt nach zwei Dreiern wieder ran (46:38). Nach einer Auszeit des FCB beim Stand von 54:44 lässt Greene seine Stärke mit zwei Dreiern aufblitzen. 60:45. Boumtje-Boumtje markiert per Freiwurf den Endstand nach dem 3. Viertel (66:50).

4. Viertel: Zunächst läuft es noch ganz ordentlich, Jagla trifft zum 72:53. Doch dann drehen die Gäste auf und kommen bis auf sechs Punkte wieder heran (69:75). Wallace rückt die Verhältnisse mit einem Dreier wieder zurecht (78:69.). Wenig später ist Schluss (86:77).

Nach dem Spiel: Nachdem die Halle leergefegt ist, versucht sich Bastian Schweinsteiger auf dem Parkett. Für mich heißt es dieses Mal: Nicht 1,2 Kilometer zum Auto laufen, sondern zur naheliegenden Bushaltestelle Siegenburger Straße. Die Buslinie 133 führt mich heim nach Neuhausen.

–> Statistik zum Spiel

FRIENDSFACTORY JAHN MÜNCHEN –  spielfrei (Damen, 2. Liga Süd)

Die Reaktionen:

Dirk Bauermann (Headcoach Dirk Bauermann): „Die Stimmung war wieder sehr gut. Wir hätten für die gute Stimmung gerne noch etwas mehr getan, als wir 20 Punkte vorne waren. Wir wollten den Vorsprung ausbauen, die Konzentration hat da etwas nachgelassen. Tübingen hat dann Blut geleckt, da fängt man selbst vielleicht mal zum Nachdenken an. Der Sieg war aber nie gefährdet. Die Beständigkeit über die kompletten 40 Minuten muss aber besser werden. Auf der Mini-Serie von zwei Heimsiegen können wir aufbauen.“

Die Top-Leute:

FC BAYERN MÜNCHEN: Die besten Werfer beim FCB waren Aleksandar Nadjfeji (16 Punkte), Je’Kel Foster (15) und Jonathan Wallace (13).

Die Bilanz:

In der Tabelle der BBL ist der FCB aktuell Siebter (4 Punkte).

Die Fragezeichen:

FC BAYERN MÜNCHEN: Holen die Bayern in Göttingen auch auswärts einen Sieg?

Der Ausblick:

FC BAYERN MÜNCHEN: Der FC Bayern München bestreitet sein nächstes BBL-Spiel am Samstag 15. Oktober in Göttingen (14:30 Uhr).

FRIENDSFACTORY JAHN MÜNCHEN: Friendsfactory Jahn München spielt bei der TG 1889 Sandhausen am Samstag 22. Oktober (20 Uhr, Hardtwaldhalle).

Die Schlagzeilen:

FC BAYERN MÜNCHEN:

„“ (–> basketball.fcbayern.de)

Aktuelle News zum FC Bayern München (–> Twitter-Ticker BLOGpunkt Sport)

FRIENDSFACTORY JAHN MÜNCHEN:

News zu friendsfactory Jahn München (mieznteam.de)

Posted in: Basketball