Taufkirchens Erfolgsgeschichte geht weiter

Posted on 1. Dezember 2016

0



VOLLEYBALL – Der Erfolgslauf des SV-DJK Taufkirchen hält weiter an. Der Regionalligist blieb am Doppel-Spieltag am vergangenen Samstag ungeschlagen.

Taufkirchen – Gegen den TB/ASV Regenstauf (3:2) sowie tags drauf gegen den TSV Eibelstadt (3:0) waren die Taufkirchner zweimal erfolgreich. Es waren die Siege Nummer vier und fünf in Serie, die die Taufkirchner bis auf den dritten Platz der Regionalliga Süd-Ost vorspülten. Für die Mannschaft von Taufkirchens Spielertrainer Zied Chalghmi liefen die beiden Heimspiele im Taufkirchner Sport- und Freizeitpark nach Maß. „Das vergangene Wochenende war ja aus unserer Sicht der Hammer“, beschrieb es Mittelblocker und Sprecher Julian Prange.

Über den ersten Sieg des Wochenendes konnten sich die Hausherren besonders freuen. Denn der SV-DJK schlug keine geringere Mannschaft als den Tabellenführer. Nach zwei verlorenen (Satz 2 und 4) sowie zwei gewonnen Durchgängen (Satz 1 und 3) sah es im entscheidenden Tiebreak zunächst nach einer Niederlage aus. Die Heimmannschaft lag im Tiebreak zurück. Druckvolle Sprungaufschläge und starke Angriffe des gut aufgelegten Außenangreifers Mohamed Chefai ermöglichten den Hausherren dann zahlreiche Punkte, um den Rückstand zu einem Sieg zu drehen.

Die Freude über den Erfolg gegen den Spitzenreiter war bei den Taufkirchnern auch am darauffolgenden Tag auf dem Spielfeld zu spüren. „Wir haben diese Stimmung wieder mitgenommen aufs Feld“, befand Prange. Die Angriffe der großgewachsenen Gäste blockten die Taufkirchner ein ums andere Mal erfolgreich. Für die unterfränkische Mannschaft aus dem Landkreis Würzburg gab es kaum ein Durchkommen gegen den starken Block der Gastgeber. Ein deutlicher Heimsieg war die Folge.

Erstaunlich ist der Erfolgslauf der Taufkirchner deshalb, weil der Verein in den vergangenen drei Spielzeiten stets gegen den Abstieg kämpfte. In dieser Saison läuft es hingegen richtig rund. Das vor der Saison mit sechs Neuzugängen verstärkte Team scheint sich nach einem durchwachsenen Saisonstart mit zwei Niederlagen an den ersten drei Spieltagen richtig gut eingespielt zu haben. „Mittlerweile stimmt die Chemie auf dem Feld gut. Natürlich sind auch sehr gute Spieler in dieser Saison dazu gestoßen. Was aber einfach immer am Wichtigsten ist: Die Stimmung muss passen. Und es muss eine gute Mischung aus Spaß am Spiel und Ernsthaftigkeit gefunden werden. Und ich glaube das machen wir ganz gut“, befindet Prange. Die Tabelle der Regionalliga Süd-Ost gibt Prange jedenfalls Recht: die Taufkirchner liegen als Dritter nunmehr nur noch einen Punkt hinter dem Spitzenreiter Regenstauf. rmf

 

Posted in: Volleyball