TVPK zu ängstlich – danach erfolgreich

Posted on 18. November 2015

0


Volleyball 2015-16 TV Planegg-Krailling Herren Trainer Ahmad Mirkamrani; Foto: Robert M. Frank.

VOLLEYBALL – Auch am zweiten Doppel-Heimspieltag hat es für den TV Planegg-Krailling zu einem Sieg gereicht. Die Mannschaft von Trainer Ahmad Mirkamrani  gewann in der Halle des Planegger Feodor-Lynen-Gymnasiums eine Partie.

Krailling –  Zwar verlor der in den ersten beiden Saisonspielen jeweils mit 3:2 erfolgreichen Aufsteiger die erste Partie gegen den Tabellenführer von der FTM Schwabing deutlich mit 0:3. Ein 3:0 im direkt darauffolgenden Spiel gegen den TSV Weißenhorn stimme TV-Trainer Ahmad Mirkamrani dann insgesamt zufrieden. „Drei Punkte sind okay. Das müssen wir so wegen unserer Leistung akzeptieren“, sagte Mirkamrani.

Im ersten Duell gegen die Schwabinger hatte der Coach nämlich noch einen zu verängstigt spielenden TV beobachtet. Gegen den zweifelsohne etwas stärker aufspielenden Spitzenreiter der Landesliga Süd-West fehlte es den Würmtalern laut Mirkamrani an Mut, um etwas Zählbares mitzunehmen. „Wir hatten zu viel Respekt. 0:3 hört sich deutlich an. Aber so hoch hätte wir nicht verlieren müssen“, sagte Mirkamrani. Im Spiel gegen Weißenhorn schüttelte der Gastgeber dann den Respekt ab. Von Beginn an setzte der TV den überfordert wirkenden Gegner aus dem Landkreis Neu-Ulm unter Druck und leistete sich weniger Fehler als noch im ersten Spiel des Tages. Eine kleine Konzentrationsschwäche im dritten Satz gab keinen Ausschlag mehr für den klaren TV-Sieg. In der nächsten Partie in knapp zwei Wochen in Germering will der auf Tabellenplatz drei gekletterte TV dann wieder mit den am vergangenen Doppel-Spieltag abwesenden Außenangreifer José Guarin und Mittelblocker Philipp Ackstaller nachlegen. „Da wollen wir Vollgas geben“, kündigt Mirkamrani an. rmf

Schlagzeilen/Infos

Der Spielplan des TV Planegg-Krailling (–>bvv.de)

Die Tabelle der Landesliga Süd-West (–>bvv.de)

Homepage des TV Planegg-Krailling Volleyball

 

Posted in: Volleyball