Neuer alter Trainer in Neuried

Posted on 2. Februar 2015

0


Würmtal Fußball 2011-12 Neuried-TV Stockdorf. Foto: Robert M. Frank.

FUSSBALL – Nach einem kurzen Abstecher als Trainer beim TSV Gilching-Argelsried II ist Michael Sicher wieder zurückgekehrt zu seiner großen Liebe, dem TSV Neuried.

Neuried – Rund acht Monate ist es her, als Michael Sicher beim TSV Neuried III zum letzten Mal als Trainer an der Seitenlinie stand. Nach einem kurzen Intermezzo als Trainer beim TSV Gilching-Argelsried II ist Sicher wieder zurückgekehrt zu seiner großen Liebe in der Parkstraße. „Neuried ist mein Herzensverein“, so der Haderner.

Kontakt zu Neuried riss nie ab

Sicher war nach der abgelaufenen Saison zur Gilchinger Bezirksliga-Reserve gewechselt. Nach fünf Jahren als Trainer der dritten Neurieder Mannschaft hatte er beim A-Klassisten im Landkreis Starnberg eine neue Herausforderung gesucht. In Gilching wurde Sicher jedoch auf der Suche nach dem „neuen Reiz“ in seiner sechsmonatigen Amtszeit nicht fündig. Er wurde nie richtig warm mit dem Verein im Landkreis Starnberg. Obwohl seine Mannschaft als Tabellenzweiter sportlich gut dastand, einigte man sich vor zwei Wochen in beidseitigem Einvernehmen auf eine Trennung. „In Gilching war es keine so Einheit und nicht vergleichbar mit Neuried. Es war keine so geschlossene Gemeinschaft“, wollte Sicher beobachtet haben. Sichers Kontakt zu Neuried riss zeitgleich nie ab. Nachdem er von den Neurieder Verantwortlichen gefragt wurde, seine alte Mannschaft wieder zu übernehmen, sagte er sofort zu.

Dabei hatte er sich im Sommer noch gedanklich von seinem Neurieder Team verabschiedet. Seine Gründe: Die Mannschaft brach auseinander, weil einige Spieler aufhörten. An einer Fortsetzung seiner Trainertätigkeit mit der veränderten Truppe wollte er damals nicht denken und zog einen Wechsel vor. Jetzt ist er hingegen glücklich, wieder in seiner alten neuen Heimat gelandet zu sein. Von Vereinsseite gab es positive Reaktionen. „Wir freuen uns sehr über die Rückkehr und erhoffen uns neue Impulse für das Team“, äußert sich TSV-Abteilungsleiter Michael Legrand zu Sichers Rückkehr.

Sicher reaktiviert ehemalige Spieler

Mit seiner Art als „Kumpel-Typ“, wie er selbst über sich sagt, will er an der Parkstraße den abstiegsbedrohten A-Klassisten wieder in Schwung bekommen. Dazu hat er sogar ehemalige Spieler, die eigentlich schon aufgehört hatten, wieder reaktiviert. Darunter Christopher Matuschek und Giacomo LaGioia, die wieder ihr Comeback geben sollen. Sicher ist überzeugt, dass er das Ruder beim Tabellenvorletzten der A-Klasse 3 wieder das Ruder rumreißen kann. „Nachdem ich weggegangen bin, lief es nicht so gut. Da hat man gesehen, dass ich vorher vieles positives geleistet habe“, so Sicher. Seine Vorstellungen für die Restrunde, die am 22. März mit dem Spiel gegen den SV Sentilo-Blumenau beginnt, sind klar formuliert: „Nur der Klassenerhalt zählt. Erst wenn wir gerettet sind, können wir weiterschauen. Sichers Vorgänger Roland Hermann und Patrick Corbeil, die den TSV aufgrund eigener zeitlicher Probleme um eine Nachfolge-Regelung gebeten hatten, bleiben der Mannschaft als Spieler erhalten. rmf

 

Die Schlagzeilen/Infos:

Die Homepage des TSV Neuried (–> tsv-neuried.de)

Der Spielplan 2014/2015 des TSV Neuried III (–> bfv.de)

Die Tabelle der A-Klasse München 2 (–> bfv.de)

 

Posted in: Fußball