Vorschau: Volleyball am Wochenende

Posted on 13. Dezember 2014

0


Volleyball 2014-15 SV-DJK Taufkirchen (H) Jubel. Foto: Robert M. Frank.

VOLLEYBALL – Die Vorschau zu den Spielen des TV Planegg-Krailling (Herren, Damen, Damen II) und des SV-DJK Taufkirchen (Herren) an diesem Wochenende.

Der TV Planegg-Krailling tritt mit einem Rumpfkader im letzten Spiel des Jahres an diesem Samstag bei der DJK Sportbund München-Ost an (19 Uhr, Friedenspromenade).

Von Robert M. Frank

TV Planegg-Krailling (Damen) – Der TV Planegg-Krailling geht in den Jahresabschluss zurückhaltend an die Sache ran. „Dieser Spieltag wird nicht so entscheidend sein. Es werden noch andere Spiele kommen, die wichtiger sind“, wiegelt TV-Trainer Alexander Hezareh ab. Das Understatement Hezarehs hat seine Gründe: die jüngsten Ergebnisse des aktuellen Tabellenvorletzten der 3. Liga Ost sind zum einen nicht sehr erbaulich. In den vergangenen drei Partien gab es für den erfolglosen TV nur einen Punktgewinn (1:2 gegen Altdorf). Mit zwei Siegen aus den bisher elf Saisonspielen ist die Mannschaft nicht gerade mit großem Selbstbewusstsein ausgestattet. Zumal es in den vergangenen Partien massiv in Aufschlag und Annahme haperte.

Neben des eigenen Formtiefs der vor der Saison neu zusammengestellten TV-Mannschaft kommt an diesem Samstag erschwerend hinzu, dass Die Münchner gut drauf sind. Die Mannschaft von Ex-TV-Trainer Bastian Henning, die zuletzt zwei Mal in Serie aufstieg, gehört auch in der 3. Liga zu den Top-Mannschaften. Erst einmal verlor die Mannschaft aus dem Münchner Norden, die eine Kooperation mit dem Erstligisten GCDW Herrsching haben. „Eine eingespielte, angriffsstarke Mannschaft mit einem guten Libero“, beschreibt Hezareh den Emporkömmling aus der Nachbarschaft.

Die Vorzeichen auf einen Sieg stehen eher nicht so gut, zumal der TV in den letzten Tagen mit Jana Fakesch und Antonia Beschoner zwei Langzeitverletzte zu beklagen hatte. Fakesch fällt wegen einer schwerwiegenderen Patellasehnentzündung ebenso länger aus wie Beschoner, die sich das Außenband im Sprunggelenk riss. Zudem ist Zita Lieder grippegeschwächt und muss möglicherweise pausieren. Jenny Wickler steht wegen ihrem Auslandsaufenthalt bis Saisonende nicht mehr zur Verfügung. Da auch die Jugendspieler ausfallen, da sie bei den anderen drei zeitgleich spielenden TV-Damenmannschaften aushelfen, bleibt Hezareh ein kleiner Kader von nur neun Spielerinnen. „Die Ausfälle nehmen uns die Flexibilität bei der Aufstellung“. So Hezareh, der erwägt, Diana Lenz aus der zweiten Mannschaft nachzunominieren. rmf

Schlagzeilen/Infos

Der Spielplan des TV Planegg-Krailling (–>bvv.de)

Die Tabelle der 3. Liga Ost (–>bvv.de)

Homepage des TV Planegg-Krailling Volleyball

 

TV Planegg-Krailling (Damen II) – Die zweite Mannschaft des TV Planegg-Krailling empfängt an diesem Samstag im zweiten von insgesamt drei Doppelspieltagen vor heimischen Publikum den SV Heimstetten (13 Uhr, Feodor-Lynen-Gymnasium in Planegg) und im Anschluss die FTM Schwabing II. Die erste Partie hat es in sich: die Heimstettener, die im Vorjahr in der Ost-Gruppe spielten, führen das Feld der Landesliga-Südwest aktuell an. „Heimstetten ist der große Favorit. Vielleicht können wir sie ein bisschen ärgern“, sagt TV-Trainer Sven Lehmann über den Gegner aus dem Münchner Osten, der im Vorjahr erst in der Relegation knapp am Bayernliga-Aufstieg scheiterte.

Die Heimstettenerinnen zu ärgern gelang bisher nur einem Team: und zwar der Mannschaft aus Schwabing, auf die der TV im Anschluss an das erste Spiel des Tages trifft. Während Punkten gegen den Favoriten aus Heimstetten mehr ein Zubrot für den aktuellen Landesliga-Fünften ist, sieht der TV sich gegen den unteren Tabellennachbarn aus der Landeshauptstadt in der Pflicht. „Das ist ein wichtiges Spiel. Schwabing ist für uns aktuell schlagbar, da wollen wir zwei oder drei Punkte mitnehmen“, so Lehmann, der wieder auf seine zuletzt verhinderte Libera Alina Thielking zurückgreifen kann. rmf

Schlagzeilen/Infos

Der Spielplan des TV Planegg-Krailling (Damen II) (–>bvv.de)

Die Tabelle der Landesliga Süd-West (–>bvv.de)

Homepage des TV Planegg-Krailling Volleyball

 

TV Planegg-Krailling (Herren) – Für die Herren des TV Planegg-Krailling steht an diesem Samstag in der Bezirksliga West ein Würmtal-Derby an. Die Mannschaft von TV-Trainer Ahmad Mirkamrani trifft in der Grundschulhalle in Gräfelfing zunächst auf die gastgebende VSG Würmtal (14.30 Uhr, Schulstraße), bevor darauf die Partie in gleicher Halle gegen den TSV 1862 Neuburg folgt. Der Aufsteiger kann mir breiter Brust gegen den Tabellendritten auflaufen. Der Bezirksliga-Fünfe ist gut drauf und hat in den vergangenen sechs Spielen nur einmal das Feld als Verlierer verlassen (1:3 gegen den Tabellenführer SC Vierkirchen). Beim Doppelspieltag in der Vorwoche zeigte sich der TV kämpferisch stark und münzte zwei 0:2-Rückstande gegen den ASV Dachau IV und den TSV Neufahrn noch in Siege um.

Auf der anderen Seite steht allerdings eine VSG, die ebenfalls gut drauf ist. Zwar verlor das Team von Trainer Sascha Kostelac in der Vorwoche am Doppelspieltag eine Partie deutlich mit 0:3 (gegen Germering). Abgesehen von diesem Ausrutscher, gewannen die Gräfelfinger bis auf ein weiteres Spiel gegen Kösching (1:3) alle Partien. Unter den sechs Siegen aus acht Spielen befindet sich auch ein Erfolg gegen den Tabellenführer Vierkirchen (3:2). rmf

Schlagzeilen/Infos

Der Spielplan des TV Planegg-Krailling (–>bvv.de)

Die Tabelle der Bezirksliga West (–>bvv.de)

Homepage des TV Planegg-Krailling Volleyball

 

SV-DJK Taufkirchen (Herren) – Nach fünf Niederlagen in Serie wird es für den SV-DJK Taufkirchen höchste Zeit, beim Jahresabschluss an diesem Sonntag gegen den TSV Zirndorf wieder mal zu punkten (15 Uhr, Köglweg). Bei einer weiteren Pleite würde die Mannschaft von Spielertrainer Zied Chalghmi auf dem letzten Platz der Regionalliga Süd-Ost. Das Heimspiel gegen die Mittelfranken auf dem zweiten Tabellenplatz dürfte allerdings kaum leichter werden als in der Vorwoche, als die Taufkirchner beim ASV Dachau II klar verloren (0:3). Bereits in der Vorsaison gab es für die Taufkirchner gegen Zirndorf nichts zu holen. Einem 1:3 in der Hinrunde in Zirndorf folgte in der Rückserie zu Hause ein 0:3. Nach einem guten Saisonstart mit fünf Siegen in Serie hat Zirndorf zwar zuletzt etwas an Boden eingebüßt, geht aber dennoch favorisiert ins Spiel im Taufkirchner Sport- und Freizeitpark. rmf

Schlagzeilen/Infos

Der Spielplan des SV-DJK Taufkirchen (Herren) (–>bvv.de)

Die Tabelle der Regionalliga Süd-Ost (–>bvv.de)

Homepage des SV-DJK Taufkirchen Volleyball

 

 

Posted in: Volleyball