TVPK: Ersten zwei Siege: „Kein Glück – Können!“

Posted on 10. November 2014

0


TV Planegg-Krailling 2014-15 FTM Schwabing A Sabine Eierle; Foto: Robert M. Frank.

VOLLEYBALL – Es ist vollbracht: am vergangenen Doppelspieltag fährt der TV Planegg-Krailling den ersten Saisonerfolg ein. Und tags darauf gleich noch einen Sieg.

Krailling – Sieben Spiele hat der TV Planegg-Krailling gebraucht, um den ersten Saisonsieg in der 3. Liga Ost einzufahren. Die lange Durststrecke ging am Samstagabend mit einem 3:1 (26:24, 25:22, 27:29, 25:16) bei der FTM Schwabing zu Ende. „Und das war kein Glück, sondern Können“, wollte TV-Trainer Alexander Hezareh zu betonen wissen. Tags drauf im Heimspiel gegen den SV Lohhof II stellten die Würmtalerinnen ihr Können erneut unter Beweis und siegten ebenfalls mit 3:1 21:25, 25:23, 25:22, 25:22). Mit den ersten beiden Saisonsiegen innerhalb von nur 22 Stunden gab der TV den letzten Tabellenplatz an Schwabing weiter.

In der Partie bei den Münchnern erwies sich Sabine Eierle als wichtige Stütze. Die reaktivierte Außenangreiferin war für die grippekrank ausgefallene Vroni Tille eingesprungen und zeigte sich auf der für Eierle ungewohnten Position als Libera mehr als nur ein guter Ersatz. „Sie hat uns richtig Sicherheit geben“, sagte Hezareh über Eierle, die in dieser Saison nur noch sporadisch aushelfen möchte. Im engen ersten Satz sah es gegen Satzende wieder nach der alten Leier aus: der TV hielt gut mit, kassierte in der entscheidenden Schlussphase des Satzes einen Netzroller zum 23:24. Doch diesmal kam es anders: das vor der Saison rundum erneuerte Team zeigte keine Nerven und bog den Satz noch um. Ebenso im zweiten Durchgang, als der starken Laura Heilrath ein Aufschlagfehler zum 18:19 unterlief. Das junge Team ließ sich davon nicht beirren und holte sich Satz zwei, was gleichzeitig den ersten Punktgewinn in der laufenden Saison bedeutete. Der Jubel war riesengroß. Die Spielerinnen freuten sich, als ob sie gerade eine Meisterschaft geholt hätten. Der anschließend knapp verlorene dritte Satz nach zwei vergebenen Matchbällen warf den TV diesmal auch nicht aus der Bahn. Im vierten Durchgang hatte der TV gegen die jetzt sehr unsichere Annahme der Gastgeberinnen stets die Nase vorne und fuhr souverän den ersten Saisonsieg ein.

Tags darauf ließen sich die Würmtalerinnen gegen Lohhof nicht von dem hoch verloren gegangenen Trainingsspiel vor wenigen Wochen gegen die Zweitliga-Reserve beeinflussen. Nach dem ersten verlorenen Satz drehten die Gastgeberinnen gegen verunsichert wirkende Lohhoferinnen auf. Starke Aufschläge und Blocks, eine gut aufgelegte Jenny Wickler als Libera sowie die überragende Außenangreiferin Lisa Baumgartner sorgten für den zweiten TV-Sieg in Serie. Hezareh fühlte sich bestätigt, dass man nicht so schlecht sei, wie es das Tabellenbild der 3. Liga Ost aktuell widergibt: „Man sieht, dass wir alle in der Liga schlagen können. Aber wir sind noch nicht konstant genug.“ rmf

Schlagzeilen/Infos

Der Spielplan des TV Planegg-Krailling (–>bvv.de)

Die Tabelle der 3. Liga Ost (–>bvv.de)

Homepage des TV Planegg-Krailling Volleyball

Posted in: Volleyball