TV Stockdorf – SV Inning/A.

Posted on 17. April 2011

0


Fußball 2010-11 Würmtal A-Klasse 20 TV Stockdorf - SV Inning (5). Foto: Robert M. Frank.

FUSSBALL/Würmtal – Die Partien des TV 1911 Stockdorf LIVE auf BLOGpunkt Sport. Spieltag aktuell: TV 1911 Stockdorf – SV Inning am Ammersee.

Das Spiel:

TV 1911 Stockdorf – SV Inning a. A. 1:0 (0:0); Tore: 1:0 Johannes Weidl (83.).

Die TVS-Aufstellung:

Korbinian Halmich – Andreas Hillebrand, Sascha Kopany, Ilker Özdemir, Michael LeidlDorian Ikonomopulos, Felix Källner – Peter Leidl, Fabian Widmann – Moritz Bradel, Johannes Weidl (C); Wechselspieler: Danijel Paripovic, Moritz Ott, Maximilian Gorol, Daniel Wiesmayr, Michael Bliemel, Johannes Schuster, Christian Bichlmeier (ETW).

Die Höhepunkte:

Fußball 2010-11 Würmtal A-Klasse 20 TV Stockdorf - SV Inning Michael Leidl. Foto: Robert M. Frank.

Stockdorfs Linksverteidiger Michael Leidl (re.) mit vollem Einsatz. Foto: Robert M. Frank.

1. Halbzeit:

8. SVI Keeper hält Kopfball von Johannes Weidl

16. Lattentreffer Inning nach einem Kopfball

29. Fabian Widmann verpasst das Tor knapp

31. Andreas Hillebrand köpft aus fünf Metern über das Tor

2. Halbzeit:

62. Innings Torwart hält Schuss von Dorian Ikonomopulos

Fußball 2010-11 Würmtal A-Klasse 20 TV Stockdorf - SV Inning Fabian Widmann. Foto: Robert M. Frank.

TVS-Mittelfeldspieler Fabian Widmann (re.). Foto: Robert M. Frank.

68. Johannes Schuster schießt aus 20 Metern rechts am Tor vorbei

75. Weidl scheitert mit einem Distanzschuss am SVI-Keeper

77. Moritz Bradel findet mit einem 20-Meter-Schuss im SVI-Keeper seinen Meister

80. SVI köpft aus kurzer Distanz über das Tor

83. TOOOOR für den TVS! Nach einer Freistoß-Vorlage von Ikonomopulos köpft Weidl aus fünf Metern zum 1:0 ein.

87. TVS-Keeper Korbinian Halmich klärt eine Eins-gegen-Eins-Situation gegen einen Inninger mit einer guten Parade

89. Inning verfehlt das Tor mit einem Schuss aus 14 Metern knapp

Die Stimmen zum Spiel:

Robert Frank (Trainer TV Stockdorf): „Es war ein harter Kampf. Wir haben gegen die Inninger, die fast ausschließlich mit langen Bälle agierten, die Ruhe bewahrt und sind am Ende für unsere Geduld belohnt worden. Wir liegen in der Tabelle zwar immer noch auf Platz drei, sind jetzt aber wieder in Schlagdistanz. Jetzt wird es noch einmal spannend.“

Posted in: Fußball