Hausaufgaben vor Derby erledigt

Posted on 23. März 2011

0


Fußball 2010-11 Würmtal Test MTV Berg - TV 1911 Stockdorf Peter Leidl. Foto: Hellmut Frank

FUSSBALL/Würmtal – Nach sechs Wochen Vorbereitung kann der TV 1911 Stockdorf selbstbewusst in den Rückrundenauftakt gegen den Gautinger SC gehen. In den letzten drei der insgesamt sieben Testspiele blieb der TVS ungeschlagen.

Die Spiele:

SC Pöcking-Possenhofen II (A-Klasse Zugsp.) – TV 1911 STOCKDORF 5:5 (4:1) (5. Winter-Testspiel)

Die Hausherren verbuchten eine gute Chancenauswertung und holten sich eine 4:1-Pausenführung. Anders der TVS, der fahrlässig mit seinen Großchancen umging. Im zweiten Durchgang fingen sich die Stockdorfer und überrannten am Ende saft- und kraftlose Pöckinger mit drei Toren in den letzten 15 Minuten.

Fußball 2010-11 Würmtal Test MTV Berg - TV 1911 Stockdorf Michael Leidl. Foto: Hellmut Frank

Michael Leidl im Angriff gegen den MTV Berg II. Foto: Hellmut Frank

TSV Schwabhausen II (A-Klasse München) – TV 1911 STOCKDORF 0:7 (0:5) (6. Winter-Testspiel)

Nachdem der SV Waldeck-Obermenzing kurzfristig absagte, sprang mit dem TSV Schwabhausen ein Ersatz ein. Die Gastgeber, die zunächst vereinbart hatten mit der ersten Mannschaft anzutreten aber dann doch nur mit der Reserve aufliefen, trauten dem TVS vor der Partie anscheinend nicht viel zu. In der Partie wurden die krassen Gegensätze deutlich. Mit der 5:0-Pausenführung waren die Schwabhausener noch gut bedient. Nach dem Wechsel schaltete der TVS, der interimsmäßig von Abteilungsleiter Peter Mühlbauer betreut wurde, einige Gänge herunter und brachte den Sieg locker nach Hause.

MTV Berg II (Kreisklasse Zugsp.) – TV 1911 STOCKDORF 1:3 (0:1) (7. Winter-Testspiel)

Der TVS nahm das Spielgeschehen nach ein paar Minuten in die Hand und dominierte die Partie. Nach der 1:0-Führung blieb einzig die Chancenauswertung mangelhaft. Nach dem Wechsel verloren die Stockdorfer für eine kurze Zeit den Faden und kassierten prompt den Ausgleich (58.). In den letzten Minuten zog der TVS noch einmal an und sicherte sich durch zwei Tore (84./86.) den hochverdienten Sieg.

Die Reaktionen:

Robert Frank (Trainer TV 1911 Stockdorf): „Vor allem in der Defensive sind wir gegen Ende der Vorbereitung wieder stabiler geworden. In der Offensive ist für die letzte Trainingswoche vor dem Auftakt ins neue Jahr noch etwas Luft nach oben. Gegen stärkere Gegner müssen wir vor allem unsere zahlreichen Torchancen konsequenter nutzen. Ich bin aber guter Dinge, dass wir das mit komplettem Personal hinbekommen. Es hat sich keiner in der Vorbereitung schwer verletzt, so dass wir gegen Gauting alle Mann an Bord haben. Wir werden auf das Derby bestens vorbereitet sein.“

Die Torschützen:

In der Partie beim SC Pöcking-Possenhofen erzielten Felix Källner (21./75.), Johannes Weidl (65.), Peter Leidl (84.) und Dorian Ikonomopulos (88.) die Tore. Beim TSV Schwabhausen trugen sich Fabian Widmann (18.), Källner (25./65.), Johannes Schuster (30.), D. Ikonomopulos (35.), Ilker Özdemir (40.) und Weidl (80.) in die TVS-Torschützenliste ein. In Berg traf der TVS durch Moritz Bradel (35.), Källner (84.) und Peter Leidl (86.).

Die Bilanz:

Fünf Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage lautet die Bilanz in der Winter-Vorbereitung. Bei 30 erzielten Toren kassierte der TVS in den sieben Spielen 16 Gegentore.

Der Ausblick:

In der Liga wartet auf den TV 1911 Stockdorf im ersten Spiel am Sonntag 27.03. vor heimischer Kulisse das Derby gegen den Gautinger SC (15:00 Uhr). Die zweite TVS-Mannschaft empfängt den FC Emmering III (Sonntag 27.03., 15:00 Uhr).

Das Fragezeichen:

In der zweiten Hälfte der Testphase hat sich die beste Startformation für den Auftakt gegen Gauting und Emmering herauskristallisiert. Wieviele Punkte springen für die beiden TVS-Mannschaften beim Auftakt ins neue Jahr heraus?

Die Schlagzeilen:

News zum TV 1911 Stockdorf (Twitter-Ticker BLOGpunkt Sport, s. rechts oben)

Posted in: Fußball