FCB-Aufstiegsparty in Crailsheim – Damen erfolglos

Posted on 14. März 2011

0


BASKETBALL – Der FC Bayern München hat den Aufstieg in die 1. Liga (BBL) perfekt gemacht. Das Team von Headcoach Dirk Bauermann konnte nach einem Sieg in Crailsheim den vorzeitigen Aufstieg bejubeln. In der Regionalliga Süd-Ost der Damen blieben hingegen die drei Münchner Klubs, der MTSV Schwabing, der FC Bayern München und der TS Jahn München allesamt ohne eine Erfolgserlebnis.

Die Spiele:

Crailsheim Merlins – FC BAYERN MÜNCHEN 58:69 (28:41) (Herren, ProA, 24. SpT)

Die Bayern legten stark los und entschieden das erste Viertel deutlich für sich (21:9). Nach einem ausgeglichenen zweiten Durchgang (19:20) gestaltete sich die Partie auch im dritten Viertel offen (12:14). Im Schlussviertel ließ die Bauermann-Truppe die Crailsheimer noch einmal bis auf vier Punkte herankommen, fuhr den Sieg aber trotz stärkerer Gastgeber im Schlussdurchgang (18:14) nach Hause.

B4G Chemnitz II – FC BAYERN MÜNCHEN 77:59 (40:31) (Damen, RL Süd-Ost, 20. SpT)

Bereits nach dem ersten Viertel mussten die Münchnerinnen einem großen Rückstand hinterherlaufen (12:27). Nach einem 19:13 im zweiten Abschnitt sowie einem 21:21 im dritten Durchgang, übernahmen die Gastgeberinnen im letzten Viertel (16:7) wieder die Initiative und sorgten für den klaren Sieg.

USV Erfurt – FC BAYERN MÜNCHEN 68:62 (29:29) (Damen, RL Süd-Ost, 8. SpT, Nachh.)

Auch in Erfurt missglückte den Münchnerinnen das erste Viertel (8:19). Im zweiten Durchgang drehte der FCB auf und gewann klar mit 21:9. Der dritte Spielabschnitt (15:15) sowie das letzte Viertel (16:16) gestaltete sich ausgeglichen, so dass es nach der regulären Spielzeit beim Stand von 60:60 zu einer Verlängerung kam. Dort behielten die Erfurterinnen mit 8:2 die Oberhand. 

TSV 1861 Nördlingen – MTSV SCHWABING 67:51 (35:28) (Damen, RL Süd-Ost, 20. SpT)

Nach einem 16:29 im ersten Viertel kamen die Münchnerinnen mit einem 12:6 im zweiten Viertel wieder zurück in die Partie. Sowohl der dritte Durchgang  (18:10) als auch das Schlussviertel (14:13) gehörte dann aber wieder den Gastgeberinnen.

TS JAHN MÜNCHEN – TSV 1880 Wasserburg II 45:62 (25:31) (Damen, RL Süd-Ost, 20. SpT)

Die Gäste führten von der ersten Minute an und holten sich das erste Viertel mit 19:11. Die Münchnerinnen versuchten es zunächst mit einer starken Defensive und gewannen das zweite Viertel (14:12). Die am Anfang der Partie gut formierte Defensive der Münchnerinnen konnte aber nicht verhindern, dass der Tabellenführer sich auch die letzten beiden Viertel schnappte (16:11 und 15:9).

Die Top-Leute:

FC BAYERN MÜNCHEN (Herren): Die besten Werfer beim FCB waren Aleksandar Nadjfeji (20), Steffen Hamann (14) und Robert Garrett (9).

FC BAYERN MÜNCHEN (Damen): In Chemnitz: Magdalena Pusch (27), Bettina Lintz (18) und Susanne Willburger (8). In Erfurt: Inga Reintjes (15), Magdalena Pusch (14) und Susanne Willburger (13).

MTSV SCHWABING: Magali Freitas (15), Laura Koroschek (11) und Rabia Seebach (6).

TS JAHN MÜNCHEN: Vera Hürter, Julia Pfettner und Franziska Steiner (je 8).

Die Bilanz:

In der Tabelle der ProA sind die Münchner mit 47 Punkten weiterhin klarer Tabellenführer. Durch die Niederlage von Chemnitz, die als Dritter auf dem ersten Nichtaufstiegsplatz liegen, steht der FC Bayern bereits sechs Spiele vor dem Saisonende als sicherer Aufsteiger in die 1. Liga (BBL) fest. Verfolger Würzburg liegt mit 42 Zählern weiterhin fünf Punkte hinter den Münchnern.

In der Tabelle der Regionnalliga Süd-Ost der Damen bleibt der FC Bayern München punktgleich mit Tabellenführer TSV Wasserburg II Zweiter (34 Punkte), allerdings mit einem absolvierten Spiel mehr als der Spitzenreiter. Der MTSV Schwabing ist Vierter (29), der TS Jahn München rutschte auf den sechsten Rang ab (27).

Der Ausblick:

Spielplan des FC BAYERN MÜNCHEN: Samstag, 19.03., Heimspiel gegen BG Karlsruhe (19:30 Uhr, Olympia-Eishalle).

FC BAYERN MÜNCHEN (Damen): Samstag 26.03., Auswärtsspiel beim TS Jahn München (18:00 Uhr, Vereinshalle TS Jahn München, Weltenburger Str. 53)

MTSV SCHWABING: Samstag 26.03., Heimspiel gegen B4G Chemnitz II (17:00 Uhr, Morawitzkyhalle, Morawitzkystr. 6)

TS JAHN MÜNCHEN: Samstag 19.03., Auswärtsspiel beim DJK SB Rosenheim (15:00 Uhr, Gabor-Halle Rosenheim)

Das Fragezeichen:

Die Herren des FC Bayern München haben den Aufstieg geschafft. Wann kann der FCB auch die Meisterschaft feiern?

Die Schlagzeilen:

FC BAYERN MÜNCHEN (Herren):

„FC Bayern in der Beko BBL“ von Thomas Käckenmeister (crossover-online.de /fanzone.BEKO-BBL.de)

„“Bauermänner“ machen alles klar“ von Sebastian Hader (court-vision.de)

„Aufstieg! Aufstieg! Aufstieg!“ (schoenen-dunk.de / diejungeliga.de / basketball.fcbayern.de)

„So feierten die Bayern-Baskets den Aufstieg“ von J. Carlos Menzel Lopez (merkur-online.de)

„Halle wird teurer, Coach Bauermann macht weiter“ von J. Carlos Menzel Lopez (tz-online.de)

„Aufstieg geschafft. Der perfekte Masterplan“ (abendzeitung.de)

Berichte zum 22. Spieltag (diejungeliga.de)

Aktuelle News zum FC Bayern München (Twitter-Ticker BLOGpunkt Sport)

TS JAHN MÜNCHEN:

„45:62 Niederlage gegen Spitzenreiter Wasserburg“ (mieznteam.de)

Posted in: Basketball