EHC auf der Ziellinie überholt – ESC Planegg souveräner Meister

Posted on 14. März 2011

0


EISHOCKEY – Der EHC München ist in den letzten beiden Spieltagen der DEL-Hauptrunde knapp aus den ersten sechs Plätzen gerutscht, die direkt zum Einzug in das Playoff-Viertelfinale berechtigen. Die Mannschaft von Headcoach Pat Cortina kassierte zwei Niederlagen. Zwei Siege sprangen hingegen für die Frauen des ESC Planegg-Würmtal heraus.

Die Spiele:

Eisbären Berlin – EHC MÜNCHEN 2:1 (0:0, 1:1, 0:0) (Herren, DEL, 59. SpT)

Der EHC überstand im ersten Drittel mehrere Unterzahlspiele unbeschadet. Im zweiten Durchgang sprang die 1:0-Führung heraus (31.). Doch der Vorsprung währte keine fünf Minuten, als die Berliner den Ausgleich erzielten (36.). Im dritten Drittel erzielten die Hausherren schließlich noch den Siegtreffer zum spielentscheidenden 2:1 (48.).

EHC MÜNCHEN – ERC Ingolstadt 2:6 (1:1, 0:2, 1:3) (Herren, DEL, 60. SpT)

Der EHC holte sich schnell das 1:0 (6.), musste aber noch vor der Drittelpause den Ausgleich hinnehmen (17.). Das zweite Drittel gehörte den Gästen, die durch zwei weitere Tore auf 3:1 erhöhten (28./35.). Im Schlussdrittel zogen die Ingolstädter mit zwei weiteren Treffern davon (47./50.), bevor den Münchnern der 2:5-Anschluss gelang (51.). Den Schlusspunkt setzten dann noch einmal die Gäste mit dem 6:2 (52.).

EC Bergkamen – ESC PLANEGG-WÜRMTAL 1:4 (1:1, 0:3, 0:0) (Frauen, 1. Bundesliga, 23. SpT)

Die Würmtalerinnen holten sich im ersten Drittel die Führung (10.), mussten in Unterzahl aber noch den Ausgleich vor der Pause hinnehmen (20.). Im zweiten Durchgang erhöhte der ESC durch drei weitere Treffer auf 4:1 (29./33.34.). Das letzte Drittel blieb torlos.

EC Bergkamen – ESC PLANEGG-WÜRMTAL 2:7 (0:2, 0:3, 2:2) (Frauen, 1. Bundesliga, 24. SpT)

Im ersten Durchgang sorgten die Planeggerinnen durch zwei Tore früh für klare Verhältnisse (3./7.). Im zweiten Drittel erhöhte das Team von Michael Lehmann durch drei weitere Treffer 22./25./27.), konnte danach aber mehrfach eine Überzahl nicht ausnutzen. Im dritten Durchgang erzielten sowohl die Gastgeberinnen (46./58.) als auch die Würmtalerinnen (55./60.) jeweils noch zwei Tore.

Die Torschützen:

EHC MÜNCHEN: In Berlin traf Mario Jann (11.), gegen den ERC Ingolstadt waren Mike Kompon (6.) und Kevin Lavallee (51.) für den EHC erfolgreich.

ESC PLANEGG-WÜRMTAL: Im ersten Spiel in Bergkamen trafen Manuela Anwander (10.), Lisa Schuster (29.), Bettina Evers (33.) und Sophie Kratzer (34.). In der zweiten Partie trugen sich Monika Bittner (3.), Evan Minnick (7.), Julia Zorn (22./25./55.), Manuela Anwander (27.) und Lisa Schuster  (60.) in die ESC-Torschützenliste ein.

Die Bilanz:

In der Tabelle der DEL liegt der EHC nach dem letzten Hauptrundenspieltag an achter Stelle (76 Punkte) und hat sich für die Pre-Playoffs (Rang sieben bis zehn) qualifiziert. Sollten die Münchner dort die Best-of-three-Runde gewinnen, winkt das Viertelfinale der Playoffs.

In der Tabelle der Frauen-Bundesliga belegten die Planeggerinnen Saisonende souverän den ersten Platz (69 Punkte). Der Zweite OSC Berlin liegt neun Zähler zurück (60).

Der Ausblick:

Das nächste Spiel des EHC findet am Mittwoch 16.03. in den Pre-Playoffs gegen die Kölner Haie statt (19:35 Uhr, Olympia-Eishalle in München). Das zweite Spiel steigt am Freitag 18.03. in Köln (20:30 Uhr, Lanxess Arena in Köln). Beim Stand von 1:1 nach diesen beiden Spielen fände die letzte Partie am Sonntag 20.3. wieder in München statt (14:30 Uhr).

Spielplan des ESC Planegg-Würmtal. Für die Planeggerinen ist die Saison beendet.

Das Fragezeichen:

Der EHC München ist kurz vor dem Ende der Hauptrunde noch aus den ersten sechs Plätzen herausgefallen. Kann der EHC München den Rückschlag schnell verdauen und über die Pre-Playoffs den Einzug ins Viertelfinale erreichen?

Die Schlagzeilen:

EHC MÜNCHEN:

„Die Panikresistenten“ von Matthias Kerber (abendzeitung.de)

“ ‚Am Mittwoch kracht’s richtig…‘ “ (merkur-online.de)

„Pre-Playoffs: Die Chancen stehen 50/50“ von Peppi Heiß (tz-online.de)

60. SpT.:

„Ingolstadt zerlegt München“ (eishockey-magazin.de)

„Ingolstadt siegt gegen schwache Münchner“ (hockeyweb.de)

„EHC verpasst direkte Qualifikation für das Playoff-Viertelfinale“ (ehc-muenchen.de / esbgforum.de)

„Mit Frauenpower in die Playoffs“ (ehc-muenchen.de)

Der 60. Spieltag (check-von-hinten.de, eishockey.info, eishockeynews.de)

59. SpT.:

„München verliert in Berlin mit 1:2“ (ehc-muenchen.de)

Der 59. Spieltag (check-von-hinten.de, eishockey.info, eishockeynews.de, eishockey-online.com)

Aktuelle News zum EHC München (Twitter-Ticker BLOGpunkt Sport, s. rechts oben)

ESC PLANEGG-WÜRMTAL:

Meister Planegg an diesem Wochenende zu stark für die Bärinnen“ (damen-eishockey.de)

Pressespiegel ESC Planegg-Würmtal (esc-planegg.de)

Aktuelle News zum ESC Planegg-Würmtal (Twitter-Ticker BLOGpunkt Sport, s. rechts oben)

Posted in: Eishockey