Haching startet solide

Posted on 22. Januar 2011

0


FUSSBALL – Die SpVgg Unterhaching hat einen ordentlichen Auftakt in das neue Jahr hingelegt. In der Nachholpartie des 20. Spieltages sprang für die Hachinger vor 1.750 Zuschauern im Generali Sportpark ein Punkt gegen Jahn Regensburg heraus.

Das Spiel:

SpVgg Unterhaching – Jahn Regensburg 0:0 (2010-11, 3. Liga, 20. SpT, Nachholspiel)

1. Halbzeit: Den besseren Start erwischten die Hachinger. Nach einer Vorlage von Abdenour Amachaibou setzte Thorsten Schulz den Ball knapp über das Tor (5.). Die nächste Möglichkeit erhielt Robert Zillner, der nach einem Pass von Leandro Grech rechts vorbeischoss (18.). Wenig später legte Gardar Gunnlaugsson auf Amachaibou auf, der mit seinem Schuss an Jahn-Keeper Michael Hofmann scheiterte (24.). Während die Gäste in der Offensive kaum Nennenswertes zustande brachten, setzte Gunnlaugsson für Haching einen Kopfball knapp über das Gehäuse (34.). Die beste Chance hatten bis zum Pausenpfiff dann doch noch die Gäste, als Marco Haller knapp am Haching-Tor vorbeizielte (38.).

2. Halbzeit: Die Gäste kamen mit etwas mehr Schwung aus der Kabine als die Hausherren. Ex-Hachinger Tobias Schweinsteiger verfehlte das Tor nur knapp (48.). Danach nahm Haching das Spiel wieder in die Hand, Schulz kam bei einer Flanke von Zillner gegen Hofmann einen Schritt zu spät (56.), der mittlerweile eingewechselte Mijo Tunjic scheiterte ebenfalls (65.). Nach einem kurzen Leerlauf hatten die Gäste eine Chance zu verbuchen, doch Darius Kampa war zur Stelle (74.). Anschließend scheiterte Stephan Thee an Hofmann (79.) und setzte wenig drauf einen Freistoß auf das Tornetz (81.). Nach der Schussmöglichkeit von Tim Jerat (83.) sicherte Kampa mit einer Parade gegen einen Schuss von Petr Stoilov noch einen Punkt (84.).

Die Reaktionen:

Klaus Augenthaler (Trainer SpVgg Unterhaching): „Die Mannschaft hat das umgesetzt, was wir sehen wollten. Was wir leider nicht geschafft haben, das war das Toreschießen. Gewinnen war möglich, aber jetzt müssen wir mit dem 0:0 leben. Darauf bauen wir auf.“

Markus Weinzierl (Trainer Jahn Regensburg): „Wir sind mit dem Punkt heute zufrieden. Haching war spielerisch überlegen. Wir werden spieltechnisch versuchen, uns zu verbessern.“

Die Torschützen:

Fehlanzeige in diesem Spiel.

Die Bilanz:

In der Tabelle der 3. Liga liegen die Hachinger nun an zehnter Stelle (23 Punkte).

Der Ausblick:

Das nächste Spiel der SpVgg Unterhaching findet am Dienstag 25.01. bei den Amateuren des FC Bayern München im Grünwalder Stadion statt (19:00 Uhr).

Das Fragezeichen:

Eine ordentliche Leistung der jungen Haching-Defensive. Nutzen die Youngster in Zukunft weiter ihre Chance?

Die Schlagzeilen:

„Keine Höhepunkte, keine Tore“ (Video auf br-online.de)

„Kampa hält den Punkt fest“ (kicker.de)

Infos zum Spiel (spvgg-unterhaching.de)

Aktuelle News zur SpVgg Unterhaching (Twitter-Ticker BLOGpunkt Sport, s. rechts oben)

Verschlagwortet: ,
Posted in: Fußball