ESC Planegg für Finale qualifiziert

Posted on 11. Januar 2011

0


EISHOCKEY – Die Frauen des ESC Planegg-Würmtal haben das Finale der Elite Women’s Hockey League (EWHL) erreicht. Das Team von Trainer Michael Lehmann gewann im Heimspiel in der Hacker-Pschorr Arena in Bad Tölz gegen die EHC Vienna Flyers mit 3:0 (0:0, 1:0, 2:0). Der Titelverteiger ist somit bereits am vorletzen Spieltag für das Finalturnier am 26./27.2. Februar in Amstetten qualifiziert.

Das Spiel:

ESC Planegg-Würmtal – EHC Vienna Flyers 3:0 (0:0, 1:0, 2:0) (EWHL, 2010-11, 13. SpT)
Die Gastgeber fanden nur langsam in die Partie und Torfrau Lena Schuster musste eingreifen, damit die Planegger nicht in Rückstand gerieten. Das ersatzgeschwächte Team, dem sieben U18 Nationalspielerinnen fehlten, steigerte sich im zweiten Drittel und holte sich die 1:0 Führung (25.). Durch zwei Tore im letzten Drittel (48./57.) machten die Würmtal-Truppe den achten Sieg perfekt.
Die Torschützen:
Julia Zorn (25./57.) und Bettina Evers (48.) trugen sich in die Torschützenliste des ESC ein.
Die Tabelle:
Nach dem 13. Spieltag ist der ESC in der EWHL-Tabelle Dritter (24 Punkte). Mit dem Sieg gegen die Flyers und sicherten sich die Würmtaler vorzeitig die Teilnahme am Finalturnier der besten vier Mannschaften der Hauptrunde.

Der Ausblick:

Im EWHL-Spielplan der ESC steht am 06. Februar als nächstes Spiel die Partie gegen den MHK Martin in Grafing an (11:15 Uhr). Das nächste Spiel des ESC in der Frauen-Bundesliga gegen den EC Bergkamen findet am Sonntag, 15.01. in Grafing statt (17:00 Uhr).

Die Fragezeichen:

Kann die Mannschaft den Schwung aus dem Erfolg in der EWHL auch in die Liga mitnehmen?

Die Schlagzeilen:

„Titelverteidiger im Finalturnier“ von Martin Kogler (ewhl.com / damen-eishockey.de)

Pressespiegel des ESC (esc-planegg.de)

Aktuelle News zum ESC Planegg-Würmtal (Twitter-Ticker BLOGpunkt Sport, s. rechts oben)

Posted in: Eishockey