„Wölfe“ bleiben im Tabellenkeller

Posted on 4. Dezember 2010

0


TISCHTENNIS – Der TSV Gräfelfing konnte sich im Spiel gegen den TTC RS Fulda-Maberzell nicht durchsetzen. Die „Wölfe“ verloren vor heimischem Publikum mit 1:3 und konnten sich somit nicht von den Abstiegsrängen befreien.

Das Spiel: Während Sharath Kamal Achanta (Nr. 1) sein Einzel knapp in fünf Sätzen verlor, musste sich Stefan Frasch (2) hingegen klar in drei Sätzen geschlagen geben. Nico Christ (3) gewann gegen Routinier Jan-Ove Waldner sein erstes Einzel in dieser Saison in drei Sätzen. Doch nach der Niederlage von Achanta in seinem zweiten Einzel war die Partie für die Gäste dann bereits entschieden.

Die Tabelle: Nach dem siebten Spiel liegen die „Wölfe“ auf einem Abstiegsplatz (Rang neun, 2:12 Punkte).

Der Ausblick: Der TSV spielt am kommenden Sonntag 05.12. um 17:00 Uhr beim 1. FC Saarbrücken.

Die Schlagzeilen:

„Wölfe gehen leer aus“ von Tobi Huber (tt-sta.de)

„Gräfelfing unterliegt Fulda 1:3, Bremen gewinnt den Krimi in Plüderhausen“ (tischtennis-bundesliga.de / tischtennis.de)

„Christ schlägt Jan-Ove Waldner, aber Gräfelfing verliert 1:3 gegen Fulda-Maberzell“ (bttv.de)

Alle aktuellen Ergebnisse des TSV Gräfelfing (im Twitter-Ticker BLOGpunkt Sport, s. rechts oben) 


Posted in: Tischtennis