Würmtal-Elf (9): TV Stockdorf

Posted on 27. März 2010

0



In Stockdorf hat sich nicht nur die Fassade verändert. Bei den Fußballern lief es zuletzt erfolgreich.

Neue Fassade. In Stockdorf hat sich zuletzt viel geändert.

Die Fußballsaison startet in wenigen Wochen in die Rückrunde. Wie sind die Würmtal-Teams nach der Winterpause aufgestellt und wie haben die Klubs die Vorrunde verdaut? BLOGpunkt Sport stellt die Vereine auf einen Blick kurz vor. Im BLOGpunkt heute: TV Stockdorf (Herren)

Im BLOGpunkt:

Name                                    TV Stockdorf

GPS                                       Stockdorf

Liga von oben                 11       (A-Klasse 2 Zugspitze)

Platz                                     2          (Stand: 08.02.2010) » Aktuelle Tabelle

Jubler                                  40       (Schnitt 2008/2009) 

Meisterschaft

Die Fußball-Abteilung fristete seit seiner Gründung vor genau 40 Jahren meist ein Schattendasein als zweiter Verein der Gemeinde hinter dem TSV Gauting. Nach sportlichen Höhen und Tiefen begann 2003 eine neue Ära, als wieder eine Herrenmannschaft gemeldet wurde, die mit vielen Routiniers sofort den Aufstieg in die B-Klasse schaffte.

Die Truppe wechselte nach zwei Jahren B-Klasse von der Münchner-Gruppe in den Zugspitz-Kreis. Nach zwei Jahren in der gleichen Liga kam dort dann die nächste Zensur. Der 1911 gegründete Verein setzte ausdauernd auf die A-Jugend und stieg 2009 mit vielen jungen Spielern in deren Premierensaison im Herrenbereich in die A-Klasse auf. In der aktuellen Saison spielt der Klub erneut um die ersten fünf Plätze mit.

Bei der 2007 neu gegründeten zweiten Mannschaft läuft es ebenfalls gut. Das Team liegt in ihrem dritten C-Klasse-Jahr auf einem Aufstiegsplatz der C-Klasse 2 Zugspitze.

Mannschaft

Der aktuelle Kader der „Stockdorfer Jungs“ besteht aus einem geschlossenen Mannschaftsgebilde aus jungen Spielern aus dem Würmtal. Die acht Spieler des Jahrgangs 1989/1990 haben schon seit Jahren in der Stockdorfer Jugend zusammen auf dem Platz gestanden. Das Team wird komplettiert durch weitere A-Jugend-Spieler aus dem Verein sowie mit jungen Talenten aus dem Würmtal. Routiniers lassen sich in den Reihen der ersten Mannschaft kaum finden. Mit Christian Bichlmeier, Josef Thalmeier und Armin Stepper sind nur drei Spieler älter als 25 Jahre.

Die Stärken der Mannschaft liegen in einem geschlossenen Mannschaftsverbund. Viele Spieler haben schon seit der E-Jugend zusammengespielt. Zudem besitzt die Mannschaft ein hohes Offensiv-Potential, das sie mit 112 Pflichtspieltoren seit 2008/2009 unter Beweis stellte. In der Defensive stand die Würmtal-Elf mit bisher 19 Gegentoren nach 14 Spielen solide, aber nicht mehr so stark wie in der vergangenen Saison (insgesamt 26 Gegentore). In Schlüsselszenen neigt die sehr junge Mannschaft manchmal dazu, den Faden zu verlieren. Das kostete die Mannschaft seit 2008/2009 sieben Liga-Niederlagen (sieben Mal 1:2) in 38 Spielen.

Die zweite Mannschaft setzt sich aus vielen Nachwuchsspielern sowie eine Handvoll Routiniers zusammen. Das Team kann trotz ständiger Suche nach der idealen Besetzung auf eine stolze Torbilanz von 60 Toren in 14 Spielen verweisen. Mit nur 17 Gegentoren ist das Team sogar Krösus der Liga.

Manager

Die sportliche Führung hat 2008 gewechselt. Ab der Saison 2008/2009 hat Trainer Robert Frank (Autor dieses Sportblogs; Anm. d. Red.) das Zepter in die Hand genommen. Seit dieser Saison assistiert dem 28-jährigen Diplom-Sportwissenschaftler mit Philipp Hotka ein sehr junger Kollege. Der 25-Jährige Sportstudent kümmert sich zudem als Trainer um die Belange der zweiten Mannschaft.

Der ehemalige TVS-Trainer Peter Mühlbauer ist nach der Übergabe seines Traineramtes an seinen ehemaligen Spieler Frank in die Führungsebene der Fußballabteilung gewechselt. Seit Anfang 2009 leitet Mühlbauer die Fußballabteilung. Für das Steckenpferd des Vereins, die Stockdorfer A-Jugend, ist Trainer Horst Halmich hauptverantwortlich zuständig, der zudem die komplette Jugendabteilung leitet.

Meeting

Die Elf spielt bei ihren Heimpartien im Stockdorfer „Waldstadion“, wie die Sportanlage in der Maria-Eich-Straße liebevoll genannt wird. Auf einer kleinen Holzbank-Tribüne können die Zuschauer das Spiel der „Stockdorfer Jungs“ verfolgen, die sich mit nur einem verlorenen Ligaspiel seit 2008/2009 sehr heimstark präsentieren.

 Ein obligatorischer Verkaufsstand fehlt in Stockdorf nicht. Spieler der beiden Herrenmannschaften richten am Eingang unter einem Zelt-Pavillon einen kleinen Stand mit kalten Getränken, sowie Kaffee und Kuchen ein. In den Halbzeitpausen läuft Musik aus der provisorisch installierten Hifi-Anlage.

 Mitstreiter

Der Klub hat sich mit der sportlichen Umstrukturierung zu einer Art „Junior-Team“ ein Alleinstellungsmerkmal im Würmtal geschaffen und hat die Lücke zu den Würmtal-Top-Teams geschlossen. Dem eine Klasse tiefer spielenden Rivalen Gautinger SC sind die Stockdorfer im Moment einen Schritt voraus.

 Die Konkurrenz in der eigenen Liga ist hart. Platzhirsch dort ist dieses Jahr der TSV Pentenried, die als einziges Team einen Punkt aus dem Stockdorfer „Waldstadion“ mitnahmen. Mit Wessling, Inning, Wörthsee und Breitbrunn lauern dem Zweitplatzierten Stockdorf vier Starnberger Klubs auf den Plätzen drei bis sechs auf.

 Der TVS rangiert im Moment mit seinen beiden Teams auf dem „Würmtal-Elf-Ranking“ von BLOGpunkt Sport auf Rang zwölf und 16.

 Möglichkeiten

Der Verein ist in den letzten Monaten dank einer hervorragenden Jugendarbeit und einer jungen erfolgshungrigen Mannschaft steil nach vorne geprescht. Mit diesem Jugendkonzept soll es weitergehen. Um langfristig im Würmtal mithalten zu können, muss sich die Infrastruktur des zweiten Vereins in der Gemeinde Gauting deutlich verbessern.

Die Stockdorfer bleiben in dieser Saison weiterhin auf der Erfolgsspur, wenn die Rahmenbedingungen den neuen sportlichen Ansprüchen gerecht werden. Nur dann lässt sich das Potential des TV ausschöpfen und um die vorderen Plätze mitgespielt werden. Denn die Konkurrenz schläft nicht und die Erwartungen an die Verantwortlichen steigen.

BLOGpunkt-Links:

Die aktuelle Tabelle (A-Klasse 2, Zugspitze)

Der Kader der „Stockdorfer Jungs“ in der Übersicht

Alle Saisonspiele des TV Stockdorf auf einen Blick

Alle Infos zum TV Stockdorf – Die Homepage

Posted in: Fußball